Ein Sieg muss her

Ein Sieg muss her

An diesem Sonntag (16 Uhr) gastiert der TV Hilpoltstein beim SV Seligenporten. Wie schon im Hinspiel ist es auch diesmal das Duell der beiden Tabellennachzügler. Dass dieses mit 1:1 endete, fügt sich harmonisch in die ansonsten mehr als prekäre Gesamtsituation ein....

mehr lesen
SVS bricht in der Schlussphase ein

SVS bricht in der Schlussphase ein

In seinem Testspiel gegen die SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf, kassierte der SV Seligenporten eine verdiente, aber etwas zu hoch ausgefallene 1:5 (1:1)-Niederlage. Auf dem von idealen Wetterbedingungen umrahmten und bestens bespielbaren Kunstrasenplatz in Roßtal sorgte...

mehr lesen
Neues Jahr, neues Glück

Neues Jahr, neues Glück

Der stark abstiegsbedrohte Bezirksligist SV Seligenporten hat die bisherige Winterpause genutzt, um dreimal auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Mit Stürmer Michael Weiß sowie den beiden Mittelfeldakteuren Alexander Schenker und Damyan Opcin bekommt das Team die so...

mehr lesen
Ein besonderer Anreiz

Ein besonderer Anreiz

Bei einem Sieg gegen Quelle Fürth könnte der SVS zumindest nicht mehr direkt absteigen. Die 1:2-Niederlage beim FC Münchberg am vergangenen Samstag, war für den SV Seligenporten das Ende einer Serie von zehn Punkten aus vier Spielen. Über den hauptsächlichen Grund für...

mehr lesen
Ein gewaltiges Hindernis

Ein gewaltiges Hindernis

Der SVS-Gastgeber FC Münchberg ist das heimstärkste Team der Liga. Nach zehn Punkten aus vier Spielen, tritt der SV Seligenporten an diesem Samstag (15 Uhr) mit mächtig Rückenwind beim FC Münchberg an. Ordnet Trainer Bernd Rosinger den 1:0-Erfolg am vergangenen...

mehr lesen
Weder Fisch noch Fleisch

Weder Fisch noch Fleisch

Nach zwei Siegen in Folge, trennt sich der SV Seligenporten vom TSV Buch mit 1:1 (0:1), muss mit diesem Zähler aber zufrieden sein. Vor 170 Zuschauern machten die Gäste zunächst richtig Dampf und hätten schon nach zwei Minuten in Führung gehen können. Oliver Lahr...

mehr lesen
Die Frist läuft

Die Frist läuft

Soll der direkte Klassenerhalt noch irgendwie geschafft werden, dass muss der SVS binnen etwas mehr als 49 Stunden kräftig punkten. Im gleichem Maße, wie sich in der Natur allmählich der Frühling breit macht, sinkt beim SV Seligenporten immer mehr die Hoffnung, diese...

mehr lesen
Ein deprimierender Nachmittag

Ein deprimierender Nachmittag

Der SV Seligenporten kassiert beim FSV Erlangen-Bruck mit 5:0 seine höchste Saisonniederlage. Was die Formation betrifft, gab es beim SVS im Vergleich zum 1:2 gegen Jahn Forchheim, indem Leo Kettlitz für Fatih Boynuegrioglu auf dem rechten Flügel Platz machte....

mehr lesen